„Machen Sie Ihr Unternehmen großartig!“

Resilienz für Unternehmen

Resilienz bei Unternehmen und Teams zeigt sich durch Veränderungskompetenz, insbesondere die Reaktions- und Anpassungsfähigkeit. Resiliente Organisationen meistern herausfordernde Situationen und Krisen besser und schneller. Veränderungen werden weniger mit Ängsten begegnet, Stress wird reduziert und besser bewältigt. Es entsteht ein starkes Commitment, was Unternehmen attraktiver macht und Mitarbeiter bindet. Resilienzentwicklung bei Teams und Unternehmen zielt vor allem auf die Haltung, Sinnbotschaften und Werte sowie eine ressourcenorientierte Führungs- und Unternehmenskultur.

Organisationsdiagnose – psychische Gefährdungsbeurteilung

Starten Sie mit einer Organisationsdiagnose, die zugleich den Ansprüchen einer psychischen Gefährdungsbeurteilung entspricht. Über die Organisationsdiagnose analysieren wir die Arbeits- und Belastungssituation der Mitarbeitenden in Ihrem Betrieb. Sie erhalten dabei wichtige Informationen über Faktoren, die die Resilienz beeinflussen, insbesondere der sozialen Unterstützung, der Handlungsspielräume, der Führung etc. Inhalt und Umfang der Organisationsdiagnose sowie Schwerpunkte werden im Dialog mit den Entscheidern der Organisation bedarfs- und unternehmensspezifisch festgelegt.

Methodischer Schwerpunkt unserer Vorgehensweise sind Analyseworkshops, an denen eine möglichst breite Auswahl von Beteiligten teilnehmen. Durch diese Partizipation wird Selbstwirksamkeit erfahren und ausgebaut, ein weiterer wichtiger Resilienzfaktor. Die Umsetzung von Veränderungen wird dadurch erleichtert.

Was ist eine psychische Gefährdungsbeurteilung?

Die psychische Gefährdungsbeurteilung ist eine Organisationsdiagnose, bei der die Arbeitsbedingungen – insbesondere die Arbeitsinhalte bzw. Arbeitsaufgaben, die Arbeitsorganisation, die sozialen Beziehungen und die Arbeitsumgebung – durchleuchtet und psychische Belastungsfaktoren ermittelt und bewertet werden.

Daraus werden dann Maßnahmen abgeleitet und umgesetzt, um Fehlbelastungen vorzubeugen.

Ein erster wichtiger Schritt im Rahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes ist die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung, insbesondere einer Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen.

Seit 2013 sind alle Unternehmen gesetzlich verpflichtet, eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung gemäß §5 (3) Ziffer 6 ArbSchG durchzuführen. Ich berate Sie dazu gerne!

Stärken Sie die Resilienz durch die Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen!

Dazu dient eine systematische betriebliche Gesundheitsförderung. Sie hat die Verbesserung der gesundheitlichen Situation und die Stärkung der gesundheitlichen Ressourcen und Kompetenzen der Mitarbeitenden zum Ziel. Dies geschieht durch die Bildung von Strukturen, um gesundheitliche Rahmenbedingungen zu verbessern und damit zugleich gesundheitsförderliches Verhalten zu erleichtern.

Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung können sich beispielsweise richten auf

die Organisation der Arbeit

die individuelle Befähigung und Kompetenz der Beschäftigten durch Training und Coaching

die Schaffung von gemeinsamen Überzeugungen, Werten und Regeln, z.B. im Team

Martin Hubal Resilienzexterte

Warum ich Gesundheitsförderung für so wichtig halte!

Wie groß der Druck nach Leistung und Kreativität in Managementpositionen und für Unternehmen ist, habe ich im Laufe meines Berufslebens, während meiner Tätigkeiten als Geschäftsführer, Projektmanager und Organisationsberater zu Genüge kennengelernt. Ebenso die Wirkungen, die sich daraus auf Wohlbefinden, Kreativität und Produktivität ergeben. Die Maxime: „Schneller, höher, weiter, …“ kann eine superpositive Herausforderung sein. Sie wird aber zum Belastungsfaktor, wenn dies die einzig gültige Maxime bleibt. Wenn Optimierung, Excellence und Veränderung nicht mit Resilienz und strukturellem Stressmanagement in Form einer „gesunden“ Organisation einhergeht, sind negative Konsequenzen vorprogrammiert. Verluste an Produktivität, Qualität, Attraktivität und Innovationsfähigkeit sind mittel- bis langfristige Folgen. Ich habe daraus gelernt, dass ein Unternehmen, das effizient, innovativ und attraktiv bleiben will, in die Gesundheit der Mitarbeitenden investieren muss. Darüber hinaus braucht es auch entsprechende Strukturen und eine Kultur, die gesundheitsbewusstes und resilientes Verhalten fördert und ermöglicht. Denn erst gesunde Mitarbeitende machen Unternehmen richtig großartig!

Angebote zur Resilienzstärkung

Inhouse-Angebote (Übersicht)

Onlineangebote (Übersicht)

Menü